Schießsportvereinigung Pfungstadt 1927 e.V.

  

Über uns und was wir tun

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen darstellen, was der Verein macht und Ihnen einen kleinen Einblick in unser Vereinsleben geben.

(Das Urheberrecht der hier eingestellten Bilder liegt bei der SSV Pfungstadt. Eine Nutzung ohne ausdrückliche Zustimmung ist untersagt.)

 Arbeitseinsatz am 18. Mai 2024


Primäres Ziel unserer Arbeitseinsätze ist die Aufrechterhaltung des Schießbetriebs und Ermöglichung eines gemeinsamen Vereinslebens. Dazu gehört auch das Reinigen der Waffen, als auch das Hülsensammeln und Austauschen von Planen vor den Schießständen. 

So konnten aber an diesem Samstag auch diverse Projekte angegangen werden, die es dem Verein und seinen Mitgliedern ermöglichen mehr aus dem Vereinsleben zu machen.

Der Grill wurde einer gründlichen Reinigung unterzogen, sodass wir bald wieder auf offener Flamme freitags leckere Burger und Steaks genießen können.

Die Pokale und die Vitrine wurden nach Jahren ausgeräumt, gereinigt und wieder ansehnlich in Szene gesetzt.

Auf unserem 25m Stand wurde die Duellanlage angepasst, sodass sich nun nur noch 5 Scheiben drehen können. Damit ermöglichen wir Duell und K3 Schützen diese 5 Stände zu nutzen. Die verbleibenden Stände können dann gleichzeitig mit anderen Disziplinen beschossen werden.



Arbeitseinsatz am 20. April 2024


Der Regen kam erst nach Beendigung unserer Arbeiten am 20.04.2024 und so konnten wir bei strahlender Sonne am Vormittag wieder tätig werden.

Das Gras hat in der letzten Zeit die warmen Temperaturen genutzt und ist wieder in die Höhe geschossen. Der Rasentrimmer hat dem Wachstum wieder Einhalt geboten.

Bei unserem 25/15m Fallscheibenstand mussten wir die Geschossmatten wieder tauschen. In diesem Zuge wurde der Balken verstärkt, der die Matten halten muss. Die Fallscheibenanlage konnten wir in diesem Zuge auch warten und säubern.

Am 25m Stand haben wir zusätzliche Holzblenden angebracht, um den Standschutz auch in Zukunft zu gewährleisten.

Um das Vereinsheimherum wurde Unkraut entfernt und neuer Rindenmulch eingebracht, sodass die Pflanzen in den Beeten wieder schön zur Geltung kommen.

Kaum wurde der Fotograf entdeckt, wurde sich gleich in Pose gestellt. Der Spaß ist bei unseren Arbeitseinsätzen immer mit dabei, denn damit geht es immer leichter von der Hand.

Derweilen waren Andere fleißig in der Küche dabei belegte Brote für die Helfer zu bereiten und Fleisch für die Grillabende zu schneiden.

Diesmal waren wir nur eine sehr kleine Gruppe an Helfern, doch war der Ansporn dadurch nicht geringer und wir konnten alle unsere geplanten Vorhaben an diesem Tag erledigen.



Ostereierschießen 2024

 

Das Ostereierschießen in diesem Jahr war ein grandioses Ereignis, bei dem wir zahlreiche Besucher bei uns willkommen heißen durften.


Viele hatten schon ihre Eierpappen mitgebracht, um die Gewinne sicher wieder mit nach Hause zu bekommen. Allerdings haben es nicht alle Ostereier geschafft und wurden direkt vor Ort verspeist. Aber auch ein großes Angebot an Kuchen und Muffins sowie Würstchen konnten wir anbieten.


Auf unserem Luftdruckstand konnten Besucher auf unsere besonderen Ostereier-Zielscheiben schießen, um die bunten Ostereier zu gewinnen. Das Zielen mit dem Diopter funktionierte auch bei unerfahrenen Schützen meist direkt nach wenige Schüssen.


Etwas mehr Übung benötigen die Besucher dann bei dem Kleinkalibergewehr vom Typ Unterhebelrepetierer, da hier nur über Kimme und Korn gezielt werden konnte. Aber das direkte Feedback, wenn der Schuss die Fallscheiben umkippen ließ, war für jeden Schützen ein großes Erfolgserlebnis und sorgte für strahlende Gesichter. Schnell war der Ehrgeiz gepackt und eine weitere Runde wurde geschossen.


Für die kleinen Besucher hatten wir ein Lichtgewehr aufgebaut, was fast durchgehend in Beschlag genommen wurde.

Wir hatten viel Freude daran, an diesem Tag den Neugierigen Besuchern unseren Sport etwas näher zu bringen.




Vorbereitungen für das Ostereierschießen

Am 23.03.2024 fanden sich viele Helfer, die es gemeinsam schafften, das Vereinsgelände für das Ostereierschießen herzurichten. So standen als Hauptaufgaben das Aufräumen und sauber machen an. Aber auch die Pflege der Vegetation ist wieder große Aufmerksamkeit geschenkt worden. Das Freilegen der Umzäunung war dabei das primäre Ziel. Getränkevorräte und der Kühlschrank wurden aufgefüllt, sodass wir bereit sind, morgen unsere Gäste zu empfangen. Hand in Hand und mit vereinten Kräften wurde überall fleißig gewerkelt. So ist immer wieder zu beobachten, welche Freude und Gelassenheit beim gemeinsamen Arbeiten vorherrscht. Es wird immer viel Geschafft, aber dennoch bleibt immer die Ruhe für tolle Diskussionsrunden, die spontan entstehen. Das gemeinsame Verweilen am Feuer zum Arbeitsende wärmt nochmal durch, bevor der Tag bei einem gemeinsamen Essen im Vereinsheim wieder ausklingt.

Die Terasse auf Vordermann bringen
Die Terasse auf Vordermann bringen
Holzvorräte auffüllen
Holzvorräte auffüllen
Arbeiten im Knick
Arbeiten im Knick
IMG_7300
IMG_7296
IMG_7302
Lagerfeuer
Lagerfeuer
Gemeinsam das Feuer genießen
Gemeinsam das Feuer genießen
Vorräte auffüllen
Vorräte auffüllen
Tierisch gute Unterstützung
Tierisch gute Unterstützung
Spaghettiessen
Spaghettiessen




Wir begrüßen das neue Jahr
Unsere Schießstände und das Vereinsgelände wirken noch unberührt, alles befindet sich im Winterschlaf – selbst die Sonne hatte es am 17.02.2024 schwer uns ein paar sonnige Momente zu schenken. Um so mehr Energie haben unsere fleißigen Mitglieder gezeigt und sind tatkräftig an den Geschossfang des 25m-Standes gegangen.
Während einige unserer fleißigen Helfer versteckt auf dem 25m-Stand arbeiteten, schoben andere Schubkarre um Schubkarre zwischen Vereinsgelände und Zufahrt hin und her. Es waren sicher viele Schubkarrenmeter, die geleistet wurden, um die Schlaglöcher in unserer Vereinszufahrt aufzufüllen. Das Ergebnis kann sich aber sehen lassen! Endlich versinkt der GeländeMini nicht mehr im Pfungstädter GrandCanyon.
Ab dem 22.02.2024 leiten wir auch wieder unsere Freitags-Grillsaison ein. Dafür haben wir unsere Vorräte aufgestockt und hoffen auf viele hungrige Mitesser.
Mit Muskelkraft und guter Laune verging der Vormittag auch wieder wie im Fluge. Eine kleine Stärkung zum Abschluss des Tages gab es dann auch wieder in geselliger Runde.
Wir sagen Danke für die Hilfe.



Vereinsmeisterschaft 2023

Es ist wieder soweit. Unter der Federführung unseres Oberschützenmeister findet die Vereinsmeisterschaft im November statt.

Allen Teilnehmern gut Schuß, viel Spaß und viel Erfolg!



Viele Schritte bis zum Ergebnis
 

Schon im September haben wir begonnen unseren 100m-Stand technisch aufzurüsten, um unseren Schützen künftig eine Bildanlage zur Anzeige des Trefferbildes anzubieten. Ein großes Vorhaben und eine Menge an Arbeit. Am 21.10.2023 folgten nun weitere Schritte, die uns hoffentlich bald an das gewünschte Ziel bringen. Wieder ging die Arbeit mit viel Muskelkraft einher – Gräben verfüllen und wiedermal viel Sand bewegen, aber dass konnte uns nicht abhalten.
Auch wenn die Bildanlage das aktuell große ToDos ist, widmen wir uns selbstverständlich auch dem Erhalt unserer Stände. So wurde der Geschossfang auf dem 100m-Stand ebenso erneuter. Das bedeutete viele, lange Holzbretter schleppen, sägen und montieren sowie Hölzer zur Hinterlagerung des Geschossfangs bewegen. Auch diese Arbeit haben wir unter Einsatz vieler Helfer und Muskelkraft erfolgreich umsetzen können.
Wir wollen aber auch nicht die vielen fleißigen Hände vergessen, die an diesem Tag mit den vermeitlich alltäglichen Aufgaben zu Gange waren. Laub räumen, Vereinsheim putzen und Holz hacken – auch diese Arbeiten standen auf dem Programm.
Wir sprechen einen großen Dank an alle aus, die sich am Wochenende wieder Zeit genommen und uns tatkräftig unterstützt haben.


Zurück auf die Schulbank

Bei dem Einen oder Anderen ist sie schon lange her, die Schulzeit. Zuhören, Zusehen und Lernen. Genau darum ging es auch bei unserem 1. Lehrgang zum Umgang mit Kurzwaffen und dem richtigen Verhalten auf dem Kurzwaffenstand.
Das Programm war vielfältig – Kommandos, Schießtechniken, Waffenkunde und Verhalten bei Störungen. Alle diese Themen wurden den "Schützenschülern" im ersten Teil des Lehrgangs näher gebracht.
Damit der Kopf nicht nur voll von Worten und Zahlen war, ging es anschließend auch an einen praktischen Teil. Das Gelernte wurde auf unserem Kurzwaffenstand angewendet und hier zeigte sich, wie gut unsere Schüler das Motto Zuhören, Zusehen und Lernen verinnerlicht hatten.
Nach drei Stunden war der Kurs zu Ende und alle Teilnehmer glücklich und zufrieden, den Tag so erfolgreich absolviert zu haben.
Wir freuen und über das Interesse an unserem Kursangebot und planen weitere Kurse anzubieten.


Keine Angst vor Technik

Getroffen? Um sich diese Frage zu beantworten, mussten unsere Schützen auf dem 100m-Stand bislang immer ein Fernglas bemühen oder gar den Schlitten fahren lassen. Doch nun rüstet unser Verein auf! Beim Arbeitseinsatz am 16.09.2023 gab es nicht nur den ersten Spatenstich – nein, es wurden Gräben ausgehoben und Leitungen verlegt. Wozu? Weil die Technik Einzug in unseren Verein hält. Nachdem schon unser Vereinsheim mit modernen Präsentationsbildschirmen ausgestattet wurde, bekommt nun auch unser 100m-Stand eine eigene Fernsehgalerie ;). Wir rüsten unseren Stand in den kommenden Wochen immer weiter auf und bald können unsere Schützen Ihre Ergebnisse live auf Monitoren verfolgen – ganz ohne Fernglas.
Neben diesem Schritt in die Zukunft gabe es aber auch viel Althergebrachtes zu tun. Der Geschossfang war wieder auf dem Arbeitsprogramm. Schrittweise erneuern wir unsere Anlagen und mussten auch hierzu fleißig Sand und Erde bewegen. Wie so oft eine kräftezehrende Arbeit, jedoch hatten wir erneut fleißige Helfer und sind unserem Ziel ein gutes Stück näher gekommen.
Wir danken allen Helfern für Ihren Einsatz.


Fingerfertigkeit und Hand-Augen-Koordination

Am 27.08.2023 freuten wir uns die Handballer des TSV Pfungstadt bei uns begrüßen zu dürfen.
Nach einem bestimmt anstrengenden Trainigsabschnitt fand der Abschluss als Tagesausklang bei uns statt. Natürlich durften die anwesenden Mitglieder auf unserem 50m Stand ihre Fertigkeiten mit dem Kleinkalibergewehr testen.
Wie sich herausstellte, sind Handballer offensichtlich auch gute Schützen. Mit Sicherheit liegt das an dem sehr guten Trainig der Hand-Augen-Koordination. Die Trefferergebnisse waren sehr gut.
Der Vormittag hat allen viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf ein Wiedersehen.
Interessant könnte dabei die Frage sein, ob auch Schützen gute Handballer sind!? Vielleicht probieren wir das ja mal aus... :)


Sicherheit und Sauberkeit

Es klingt wie ein Spruch aus der Werbung, trotzdem sind Sicherheit und Sauberkeit auch für unseren Verein zwei sehr wichtige Themen.
Die vergangenen Wochen haben wiederholt starke Regenfälle und heftige Windböhen über die Region gebracht. Zum Glück blieb unser Verein von größeren Problemen verschont. Um beim nächsten Unwetter nicht doch einen Baum auf dem Vereinsheim zu haben, rückten unsere fleißigen Helfer am 19.08.2023 einigen toten Bäumen mit der Kettensäge auf die Rinde.
Unter lautem Getöse und dem Geräusch von Kettensägen fielen die Bäume dann auch kontrolliert zu Boden. Kaum umgelegt, ging es an das Zerteilen und Einlagern der Holzscheide. Eine schweißtreibende Arbeit bei schwülwarmen 32 °C.
Nicht nur im Aussenbereich wurde geschwitzt. Das Vereinsheim wurde durch unsere Putzengel von Spinnweben befreit. Fensterputz und Nassreinigung ließen die Innenräume am Ende des Tages wieder strahlen.
Das Ende bestand – wie gewohnt – aus einem Beisammensein mit gemeinsamen Mittagessen. Müde, verschwitzt und gesättigt – was braucht man mehr für einen erfolgreichen Samstag.
Wir danken allen Helfern, die trotz der erdrückenden Hitze mit so viel Kraft und Einsatz wiedereinmal geholfen haben.


Große Schatten voraus


Wir haben zwar noch fast 8 Wochen Zeit, bis unser Tag der offenen Tür stattfindet, aber die Zeit geht vorbei wie im Flug. Die uns verbleibenden Wochen nutzen wir und sind fleißig zu Gange, unser Gelände und unsere Stände für den großen Tag bereit zu machen.
Wie so oft in den letzten Wochen wurde auch zum Arbeitseinsatz am 08.07.2023 wieder viel Grünwerk bewegt. Es hieß umgestürtzte Bäume zu zerkleinern und sich einen Weg durch Brombeersträucher und Efeu zu schlagen. Keine Aufgabe ist für uns zu schwer, damit wir für unsere Gäste eine gemütliche Atmosphäre schaffen können.
Bei der vielen Gartenarbeit könnte man glauben, unsere eigentliche Leidenschaft kommt zu kurz – nein, dass sicher nicht. Während viele fleißige Hände mit Mutter Natur rangen, wurde auch an unseren Schießständen eifrig gearbeitet.
Unser Schrotstand wurde mit viel Hingabe von unserem 1. Vorsitzenden gesäubert, wofür wir extra einen neuen Industriesauger angeschafft haben um so auch die letzte Ecke zu erreichen. Auch unser 50-m-Stand wurde hergerichtet und wartet nun auf motivierte Schützen.
Nach einem (sehr) warmen Tag auf dem Vereinsgelände stärkten sich unsere fleißigen Helfer wieder bei einem Mittagsimbiss in geselliger Runde. Wir sagen danke an unsere Helfer, die trotz Temperaturen wie in der Wüste so unermütlich im Einsatz waren. Wir freuen uns schon, unseren Verein zum Tag der offenen Tür präsentieren zu können. 

Aufräumen im Aussenbereich
Auch Reinigung muss sein
Baum stückeln
Baumarbeiten
Holz abtransportieren
Grünfläche aufräumen
Der Sensenmann
Werkstattgespräche
Pause muss auch mal sein
Das Beste zum Schluss


Fast wie ein Kleingartenverein

Wenn man unsere Aktivitäten im letzten Jahr im Zeitraffer betrachtet, fällt eines auf – das Pensum an Grünarbeiten ist und bleibt hoch. Mutter Natur ist durch die ergiebigen Regenfälle der letzen Wochen wieder zum Leben erwacht, Gras und Büsche wachsen unaufhaltsam vor sich hin. Damit wir uns den Weg zu unseren Schießständen nicht wie durch einen Urwald freischlagen müssen, gab es am letzten Arbeitseinsatz am 06.05.2023 einiges zu tun.
Wieder wurde gestutzt und gemäht. Neben den allen bekannten Grünarbeiten kam diesesmal zudem auch der Kleingärtner in unserem 2. Vorsitzenden hervor. Unser Verein wurde um Obststräucher sowie Feigenbäume bereichert und wir hoffen in schon kurzer Zeit auf die erste leckere Ernte.
Auch wenn sich viele unserer aktuellen Arbeiten auf die Gestaltung unseres Aussenbereichs richten, so vergessen wir nicht unsere Basics.
Der letzte Arbeitseinsatz diente auch dazu, die vorhandene Feuerlöschanlage zu überprüfen und noch ausstehende Arbeiten auf unserem 25m-Stand endlich abzuschließen. Nach der Reinigung und einigen Handriffen an der Abdeckung ist unsere Klappfallanlage nun (fast) wieder wie neu und freut sich auf rege Nutzung.



An die Eier, fertig, los

Auch wenn Meister Lampe nicht persönlich da war, um unsere Vorbereitungen auf das Osterschießen zu begutachten, hätte ihm das rege Treiben sicher sehr gefallen.

 

Viele fleißige Hände haben am 01.04.2023 geholfen, die Schießstände und das Vereinsgelände rauszuputzen, um unseren Verein in einem guten Licht zu präsentieren. Auch in der Küche wurde geschnitten und mariniert, damit für unsere Besucher frische Köstlichkeiten wie Steaks, Bratwurst und Grillkäse bereit standen. Bei so viel Arbeit ging der Samstag im Nu vorbei und der große Tag rückte näher.
Am Sonntag ging es dann an die Eier. Blaue, Gelbe, Rote – alle Ostereier warteten darauf nicht gefunden aber durch gutes Zielen verdient zu werden. Und unsere Besuche und natürlich auch unsere Mitglieder ließen sich nicht zwei Mal bitten.
Die Trefferquote mit dem Luftgewehr war beeindruckend und so war nahezu jeder Schuss ein Treffer im Osterei. Aber keine Sorge, wir haben nicht auf richtige Eier geschlossen – die Papierkameraden haben diesen Job übernommen.
Neugierige und Wagemutige haben sich am Fallscheibenschießen mit dem Unterhebelrepetierer versucht. Zugegeben, hier war die Trefferquote dann doch etwas geringer, aber niemand war enttäuscht. Ganz im Gegenteil, es wurde viel gelacht und der Ehrgeiz zumindest einmal zu treffen war bei vielen am Ende definitiv geweckt worden.
Besonders haben wir uns über Besucher gefreut, die mit der ganzen Familie da waren. Die Jüngsten unter ihnen haben Ihr Können mit dem Lichtgewehr unter Beweis gestellt und die Ostereier kartonweise von Mama und Papa nach Hause tragen lassen.
Zufriedene Gesichter gab es nicht nur am Ostereierstand, sondern auch an unserem Grill. Wenn auch das Wetter leider nicht zum lange draußen verweilen einlud, unsere Grillmeister hatten gut zu tun, um die hungrigen Bäuche zu füllen. Und was hebt die Laune besser als ein voller Bauch? Ok, eine Sache fällt uns da ein – etwas Süßes. Auch an unserem Kuchenbuffet sind nur sehr wenige vorbei gekommen, ohne sich zumindest ein Stückchen zu gönnen.
Trotz grauem Himmel war es ein toller Tag! Wir danken allen Mitgliedern für ihre Hilfe und unseren Besuchern, dass sie den Weg trotz Regen auf sich genommen haben. Bei nächsten Mal werden wir hoffentlich gemeinsam bei schönem Wetter auf der Terrasse sitzen können. Bis dahin, lasst euch die Ostereier schmecken.
 

Ran an die Eier

Der Osterhase ist schon fleißig und bemalt die Ostereier dieses Jahr extra für den Schützenverein mit ganz besonderen Mustern.

Bunte Eier, wenn vielleicht nicht so pfiffig wie oben bemalt, können alle Interessierten am 02.04.2023 auf unserem Vereinsgelände finden. Egal ob Jäger, Sportschütze oder einfach als Neugieriger, unser Verein läd jedermann zu einem lustigen und geselligen Tag ein. Los geht es um 10:00 Uhr.
Dieser Tag ist aber nicht nur für die Großen gedacht. Auch jüngere Besucher sollen ihren Spaß haben, damit es nicht langweilig wird. Hierzu steht ein Lichtgewehr und, natürlich, auch eine fachgerechte Betreuung zur Verfügung.
Ab dem Mittag wird es heiß und wir feuern den vereinseigenen Grill an, so dass für das leibliche Wohl gesorgt wird. Für den süßen Nachtisch oder als Belohnung für Treffsicherheit wird es eine leckere Auswahl an Kuchen geben.
Wir freuen uns auf viele Besucher zu unserem diesjährigen Osterschießen!


Jahreshauptversammlung
Am 10.03.2023 war es soweit. Wir hatten unsere Jahreshauptversammlung.
Der Vorstand berichtete über die Aktivitäten aus dem abgelaufenen Wirtschaftsjahr 2022 und gaben den Mitgliedern einen Ausblick über die geplanten Aktivitäten für das laufende Jahr 2023.
Dabei gab es auch einige Dinge abzusprechen und zu entscheiden.
Auch in diesem Jahr standen wieder einige Posten aus dem Vorstand zur Wahl an. Wir danken an dieser Stelle den Mitgliedern, die sich zur Wahl aufstellen liessen, danken für ihr Engagement und beglückwünschen die Gewählten.
Natürlich bedankt sich der Vorstand auch bei allen anwesenden Mitgliedern für die aufgebrachte Zeit und das Feedback, dass dem Vorstand gegeben wurde.
Nur so können wir den Verein für unsere Mitglieder besser machen.

Erste Versuche mit dem Schrotstand
Nach dem sehr erfolgreichen Arbeitseinsatz am 04.03.2023 war es Zeit den neu aufgebauten Schrotstand auf seine Funktion zu testen. Dazu waren alle Helfer, die mit an dem Stand gearbeitet haben, eingeladen.
Die gute Nachricht: Der Stand ist uns gelungen und hat den Test bestanden.
Nun kann in Kürze die offizielle Eröffnung des Standes verkündet werden. Damit können wir unseren Vereinsmitgliedern wieder eine gute Möglichkeit geben unseren Sport auszuüben.


IMG_20230305_100909 (2)
IMG_20230305_101104 (2)
IMG_20230305_101423 (2)
IMG_20230305_101701 (2)
IMG_20230305_102125 (2)
IMG_20230305_102527 (2)


Der nächste Schritt
Mitte Februar 2023 hat unser Verein mit der Sicherung des Vereinsgebäudes begonnen. In den vergangenen Wochen wurde viel getan und mit dem Arbeitseinsatz am 04.03.2023 sind wir unserem Ziel wieder ein gutes Stück näher gekommen. Stahl wurde geschnitten, geschweißt und montiert.
Kaum vor den Fenstern folgte ein Anstrich in grauer Farbe. Auch wenn man etwas sarkastisch von "schwedischen Gardinen " sprechen kann ;-), so sind wir doch sehr zufrieden mit dem Ergebnis.
Wir können aber noch mehr als "nur" den Pinsel zu schwingen. Nach der Planung und den ersten Vorbereitungen ging es nun tatkräftig an die Errichtung unseres Schrotstandes. Schon Mitte Februar haben unsere fleißigen Helfer kräftig die Schaufel geführt und den Auffangbereich für die Schrote vorbereitet. Nun stand das Betonieren auf der Agenda. Sack für Sack wurde angemischt und der fertige Beton in die Aussparung verteilt. Dazu haben wir ebenfalls einen Standbereich für die künftigen Schützen ausgegraben, mit Waben bestückt und mit Stein gefüllt. Es war wieder ein kräftezehrender Einsatz, aber die Mühe hat sich gelohnt - unser Schrotstand ist endlich fertig!
Nach dem ersten Testlauf und wenn alles so klappt wie gehofft, erfolgt zeitnah die offizielle Eröffnung. Wir werden euch hierzu natürlich auf dem Laufenden halten.
Auch wenn es noch recht neu und sicher keine Tradition ist, so hat unser 1. Vorsitzender auch zu diesem Arbeitseinsatz wieder ein Augenmerk auf das leibliche Wohl der vielen Helfer gelegt. Nach getaner Arbeit erfolgte diesmal eine Verköstigung mit reichhaltiger und leckerer Gulaschsuppe.
Wie so oft bedanken wir uns bei allen Helfern für ihren Einsatz, ohne den wir diese vielen Fortschritte nicht realisieren könnten. Eure Arbeit trägt Früchte für den gesamten Verein!


Ordonnanzgewehr-Gruppe
Unser Vereinsmitglied und Oberschützenmeister Volker möchte in unserem Verein das
Ordonnanzgewehr weiter voranbringen.
Intressierte können sich gerne bei Volker melden.
Die genannte Liste liegt im Vereinsheim aus. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.


Die Kraft der Linsensuppe
Der erste Arbeitseinsatz im neuen Jahr und wie immer gab es für die fleißigen Helfer viel zu tun. Neben den schon bekannten Aufgaben wie Holz hacken und Todholz zusammentragen, standen diesmal zwei weitere Herausforderungen auf dem Programm.
Noch im alten Jahr hat unser Verein mit der Planung zur Sicherung der Fenster begonnen und ging nun tatkräftig an die Umsetzung. Stahl wurde geschnitten, Löcher in die Wände gebohrt und Schritt für Schritt bekamen unsere Fenster einen Gittervorhang.
Auch auf unseren Schießständen tut sich Einiges und diesmal Stand der 25m-Stand im Fokus. Fräße, Schaufeln und Eimer – alles kam zum Einsatz, als es darum ging den Stand für unser künftiges Schrotflintenschießen vorzubereiten. Eine staubige und schweißtreibende Arbeit, aber unermütlich trugen die Helfer Eimer um Eimer mit ausgehobenem Sand vom Platz. Das Ergebnis läßt sich sehen und die Flinten rücken näher.
Der erste Arbeitseinsatzes 2023 endete mit einer gemütlichen Runde und schmackhafter Linsensupppe. Der leere Topf und die zufriedenen Gesichter sprechen für die Kochkünste unseres  1. Vorsitzenden und sind nur ein kleines Dankeschön für den Einsatz aller Teilnehmer.
Wir freuen uns, dass wieder so viele Mitglieder und Angehörige bei den Arbeiten geholfen haben und hoffen auf ein Wiedersehen beim nächsten Einsatz .

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15


Neue Aussenwerbung

Seit gestern ziert unser Zaun nun ein sehr schönes Banner, das kurz und bündig anzeigt wer wir sind und was wir bieten. Unser besonderer Dank hierfür gilt unseren Vereinsmitgliedern Britta und Daniel, die das Banner dem Verein gespendet haben. Vielen Dank ihr beiden!


Lang ersehntes Wiedersehen
Ein kurzes "Hallo" in die Runde und dann direkt auf den Schießstand, ein schnelles "Tschüss" und dann wieder Heim zu den Liebsten. Wir alle kennen den meist üblichen Ablauf im Schießbetrieb. Das Hobby muss mit Arbeit und Familie in Einklang gebracht werden und viel zu selten hat man noch Zeit, mit Gleichgesinnten gemütlich beisamen zu sitzen und zu fachsimpeln. Um so mehr freuen wir uns, dass viele unserer Mitglieder der Einladung zur Jahresfeier 2023 gefolgt sind und sich ganz bewusst Zeit für das Vereinsleben genommen haben.
Zum Auftrakt des neuen Jahres konnten wir am 28.01.2023 in geselliger Runde mit unseren Mitgliedern und deren Familien - ganz ohne Zeitdruck - zusammen sitzen, essen und trinken. Das Vereinsheim war bunt geschmückt, dass Essen heiß und die Getränke kalt gestellt. Die Laune war gut und so endete die seit langer Zeit erste Mitgliederfeier auch erst in den späten Abendstunden.
Wir hoffen, dass alle Teilnehmer satt und zufrieden wieder wohlbehalten zu Hause angekommen sind. Danke, dass wir mit euch einen schönen Abend verbringen durften – es soll nicht der Letzte gewesen sein.

Das Buffet ist aufgebaut
Dessertbuffet
Essenswahl
Das Buffet ist eröffnet
Thekenmannschaft
Das Essen schmeckt
Gesellige Runde



Winterfest ins neue Jahr
Mit großen Schritten nährt sich die besinnliche Weihnachstzeit.
Um diese auch mit gutem Gewissen genießen zu können, wurde auf dem Vereinsgelände am 17.12.2022 noch einmal tatkräftig angepackt.
Im letzten Arbeitseinsatz des Jahres wurden das Vereinsheim und die Schießstände winterfest gemacht. Auch der Holzvorrat wurde nochmal kräftig aufgestockt, damit es in den Vereinsräumen trotz tiefster Temperaturen von -10 °C angenehmen warm wird.
Der Schmutz des Jahres 2022 wurde aus unseren Räumlicheiten und vom Gelände verbannt. Wir starten mit einem geputzen Vereinsheim, aufgeräumten Schießständen und vielen guten Vorsätzen in das neue Jahr.
Wir wünschen allen Mitgliedern und Ihren Familien eine schöne Weihnachtszeit, schöne Feiertage und einen guten Start in das neue Jahr. Der Vorstand freut sich auf ein Wiedersehen in 2023.

IMG_20221217_120530
IMG_20221217_123830
IMG_20221217_120556
IMG_20221217_120441



Süsses oder Saures
Wenn man diese Wahl hat, fällt die Entscheidung – zumindest uns – nicht sehr schwer.
Wir haben Süßes gewählt und ganz im Sinne von Halloween für unsere Mitgliedern etwas für den Gaumen vorbereitet.
Unter den wachsamen Augen eines (wohl doch nicht so) grusseligen Kürbisgesichtes konnten sich unsere Mitglieder am 30.10.2022 mit Halloweenmuffins und -bowle stärken. Wer besonders mutig und unerschrocken war, probierte sogar die eher ungewöhnlichen Kübismuffins.
Wir wünschen allen Mitgliedern und Ihren Familien noch eine schön schaurige Halloweenzeit und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.



Der Winter kann kommen

Die Tage werden immer kürzer und kälter. Noch sind die Temperaturen mild, jedoch gilt es genug
Brennmaterial für die sich nähernde Winterzeit zu lagern.
In den vergangenen Monaten hatten wir schon viele Arbeitseinsätze, dabei wurden auch tote Bäume gefällt und umgefallene Baumstämme freigelegt. Am 15.10.2022 ging es dann ans Eingemachte und die großen Baumstämme wurden zunächst in kleinere Stümpfe und anschließend mit Muskelkraft und Axt in tragbare Holzscheide zerlegt. Eine schweißtreibende Arbeit, besonders bei 15 °C – trotzdem haben wieder viele fleißige Hände geholfen.
Und da man nicht 4 Stunden lang Holz hacken kann, wechselte der "Holzmeisterdienst" auch zwischen allen Anwesenden ganz fair.
Wir konnten unser Holzlager wieder gut füllen und sehen den Wintermonaten daher optimistisch entgegen. Wir danken allen Helfern, die es möglich machen, dass wir auch bei Frost ein warmes und angenehmes Vereinsheim haben werden.



Zurück zu den Anfängen

Zielen und Feuer, zielen und Feuer – wieder und wieder, ganz schnell nacheinander. Mit unseren modernen Waffen ist eine schnelle Schussfolge schon fast zur Gewohnheit geworden. In den meisten Wettkämpfen geht es heutzutage neben der Treffergenauigkeit auch gerne um die beste Zeit.
Zeit, die wollen wir uns nun einmal ganz bewusst für eine andere Erfahrung nehmen – das Vorderladerschießen. Wer Lust hat, den Schießsport mal so zu erfahren, wie es uriger nicht sein kann - so wie es schon unsere Vorfahren erlebt haben – den möchten wir zu einem Schnupperkurs im Vorladerschießen einladen.
Der Schnupperkurs wird Sonntagvormittags zwischen 9:00 – 12:00 Uhr stattfinden. Wir erzählen euch etwas über die theoretischen Grundlagen (Sicherheitsregeln, Informationen zum Schwarzpulver, Laden, Sichern und Schießen etc.) und dann geht es direkt in die Praxis. Unter Anleitung dürft Ihr eure Treffsicherheit erkunden und vielleicht damit auch neue Vorlieben entdecken.
Für die Teilnahme benötigt Ihr keine eigene Waffe. Für den Schnupperkurs stellen wir euch alles notwendige natürlich bereit. Der Kurs ist für die Teilnehmer kostenfrei.
Sollten wir euer Interesse geweckt haben, meldet euch gerne beim Vorstand oder auch direkt bei Volker für die Teilnahme an. Meldelisten liegen zusätzlich auf unserem 50m Stand aus. Natürlich beantworten wir auch vorab alle Fragen gerne.
Das genaue Datum wird dann mit allen Interessierten in Abstimmung gefunden.



Ergebnis der Umfrage

Liebe Vereinsmitglieder,
nach unserer kleinen Umfrage bezüglich der Zufriedenheit mit dem Vereinsleben hat sich herausgestellt, dass ein großer Teil von Euch nicht so zufrieden ist wie Ihr es meiner Meinung nach sein solltet.
Ich bin mir bewusst das wir, der Vorstand, es nicht allen recht machen können. Trotzdem wir können es versuchen.
Deshalb ist das Ergebnis, wenn auch die Umfrage nicht unbedingt repräsentativ war, wichtig und wertvoll für uns. Denn nur mit Eurer Hilfe, also euren Anregungen und Wünschen sowie Kritik und Lob können wir uns weiterentwickeln um besser zu werden und zu wachsen. Deshalb geben wir Euch die Möglichkeit genau das zu tun.
Meiner Meinung nach ist die beste Möglichkeit immer das persönliche Gespräch. Geht auf uns zu und sagt uns was euch umtreibt und bewegt. Wir sind uns aber auch bewusst, dass dies nicht jedem liegt. Aus diesem Grund habt Ihr die Möglichkeit euch im Gästebuch einzutragen. Dafür könnt ihr auch einfach als Namen “SSV Mitglied“ wählen, so bleibt der Eintrag anonym. Zudem wird in absehbarer Zeit im Windfang des Vereinseingangs ein nicht zu übersehender Briefkasten installiert werden, in dem ihr eure Meinung, eure Anregungen, aber auch Kritik und Vorschläge einwerfen könnt.
Nicht vergessen! Es ist euer Verein, der Vorstand verwaltet Ihn lediglich.

Also los, gebt uns Arbeit!

Gezeichnet Boris

Update vom 09.10.2022
Die Vorschlagsbox hängt nun im Windfang des Vereinsheims und wartet auf eure Vorschläge und euer Feedback.


Von Moos bis Baum

Der Herbst nähert sich mit großen Schritten, doch auf dem Vereinsgelände gibt es immer noch viel zu tun. Auch wenn in mehreren Arbeitseinsätzen schon einiges geleistet wurde, so stehen weiterhin genug Aufgaben für die kommenden Wochen an.
Einige dieser Aufgaben gingen viele fleißige Hände am 17.09.2022 entgegen. Mit Besen und Motorsäge wurde gearbeitet, um zum Einen das Dach von seiner grünen Hülle zu befreien aber auch tote Bäume sicher zu fällen – ihr dürft raten, welches Gerät wo zum Einsatz kam.
Mit Moos und Baum wart es nicht getan. Wir haben die nächsten Schritte für eine buntere Terrasse gemeistert und Pflanzsteine gesetzt. Diese sollen neben den Rosen künftig mit Blumen bepflanzt werden und somit etwas Farbe in den Außenbereich bringen.
Das Ergebnis des Tages: viele Schubkarren voller Moos, neues Brennholz für die nächsten Winter und eine lange Reihe an Pflanzsteinen.  
Unser Vereinsgelände entwickelt sich Stück für Stück und findet den Glanz früherer Tage mehr und mehr wieder. Auch wenn die Tage langsam kürzer werden, nutzen wir die noch verbliebene Zeit und werden bereits in Kürze wieder tätig werden.
Aber jetzt danken wir erstmal allen fleißigen Helfern für Ihre Hilfe.



Von Seemännern und Jägern

Wenn man an einen Schützenverein denkt, fallen einem Wörter wie "Jäger", "Hirsch" und "Wildschwein" ein. Wer würde auf die Idee kommen, hier an "Schiffe" und "Meer" zu denken?
Auch wenn sich dieser Zusammenhang nicht auf den ersten Blick erschließt, gibt es diesen schon sehr lange. Unser Verein pflegt seit vielen Jahren eine Partnerschaft mit dem Marineverein Darmstadt und Umgebung e.V., welcher die Zeit auf dem Festland gerne auch mal für ein Pokalschießen nutzt.
Am 10.09.2022 war es wieder so weit und wir konnten den Marineverein Darmstadt zum nunmehr
15. Mal auf unserem Vereinsgelände begrüßen.
Auch ohne Schiff unter den Füßen und Ruder in der Hand hatten alle Teilnehmer an diesem Tag viel Spaß und zeigten Ihr Geschick an der Waffe.
Wir sagen Danke für dieses lustige Event, gratulieren den Gewinnern und freuen und schon auf das nächste Mal.



SSV Vereinsmeisterschaft

Am Freitag, den 23.09.2022 findet ab 19:00 Uhr unsere Vereinsmeisterschaft für Sportpistolen KK (DSB-Disziplin 2.40) auf dem 25m Stand statt.

Die Teilnahmegebühr beträgt 3,00 Euro und ist vor Ort zu entrichten. Die Gebühr für die Anmeldung zur Bezirksmeisterschaft ist freiwillig, beträgt 11,00 Euro und ist ebenfalls vor Ort zu entrichten.
Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder des SSV Pfungstadt.
Bei Interesse meldet euch bitte bei unserem Oberschützenmeister Frank Witte oder in der WhatsApp Gruppe.

In der Folge wird am 30.09.2022 ab 19:00 Uhr die Vereinsmeisterschaft für Großkaliber auf dem 25m Stand stattfinden.
Das werden die DSB-Disziplinen 2.53 (9mm Luger), 2.59 (.45 ACP), 2.55 (.357 Magnum) und 2.58 (.44 Magnum) sein.
Die Teilnahmegebühren werden wie für den 23.09.2022 sein. Meldung auch hier simultan zum 23.09.2022 an Frank Witte oder die WhatsApp Gruppe.


Wir wünschen allen Teilnehmern "gut Schuss"! 


Verspäteter Frühjahrsputz

Wenn sich der Winter dem Ende neigt und die Tage länger werden, dann ist es Zeit für den jährlichen Frühjahrsputz. Nun... es ist zwar nicht mehr Frühjahr, aber wer sagt, dass man nicht auch im Sommer noch Putzen kann?

Mit Staubwedel, Hochdruckreiniger und Bodenreinigungsmaschine wurden Schmutz, Staub und Fett am 03.09.2022 zu Leibe gerückt. In einem freiwilligen Einsatz wurden das Vereinsheim und die Küche mehr als 7 Stunden auf den Kopf gestellt.
Die Ehrungen wurden von Ihrem Grauschleier und auch Spinnweben befreit. Das gesamte Vereinsheim wurde leer geräumt und die Bodenfliesen eingeschäumt. Alle Oberflächen wurden gesäubert und auch Tische und Stühle waren vom Sommerputz nicht ausgenommen.
Die Küche und die angrenzenden Räume wurden von unten nach oben sowie vorne und hinten komplett gereinigt. Unmengen an Küchengeräten wurde hin und her geräumt und bekamen einen neuen Platz - Elektrogeräte, Kochtöpfe und Geschirr, nichts blieb unberührt. Und was sich schon im Vereinsheim bewährt hat, dass sollte auch in der Küche folgen – nach dem Einsatz von Dampfeiniger und Bodenreinigungsmaschine sahen die Fließen fast so sauber wie am ersten Tag aus.
Der Tag war lang, aber das Ergebnis ist beeindruckend. Wir danken unseren Helfern Volker, Kevin, Oliver, Boris, Thomas und Katharina, die so viel Einsatz für den Verein gezeigt haben.



Wer möchte an den Rundenwettkämpfen des Deutschen Schützenbund teilnehmen?

Die Schützen und Schützinnen des SSV Pfungstadt haben die Möglichkeit bei den Rundenwettkämpfen „Großkaliber Pistole / Revolver“ als Mannschaft teilzunehmen.
Hierbei kann mit den Kalibern 9 mm, .45er oder .357er geschossen werden. Der Wettkampf erfolgt hierbei ohne Optische Visierung.
Für die Teilnahme an einem Wettkampf werden immer drei Schützen benötigt, die zusammen eine Mannschaft bilden. Insgesamt müssen für die Teilnahme jedoch mehr Schützen als „Reserve“ zur Verfügung stehen. Dies aus dem Grund, falls jemand am Wettkampftag verhindert ist.
Die Wettkämpfe beginnen im Oktober 2022. Das Ende der Wettkämpfe ist noch offen, da aktuell noch nicht bekannt ist wie viele Mannschaften teilnehmen werden.
Vergangenes Jahr nahmen nur drei Mannschaften in der Bezirksklasse 3 teil.
Wir müssen uns bis spätestens am 9. Oktober 2022 beim Deutschen Schützenbund anmelden. Um den zeitlichen Ablauf richtig planen zu können, benötigen wir eine Rückantwort der interessierten Schützen, die an den Wettkämpfen teilnehmen möchten, bis spätestens 6.Oktober 2022.
Bitte meldet euch dafür bei unserem Schießleiter für den 50m Stand Volker Burkhardt in der WhatsApp-Gruppe, persönlich im Verein oder schickt eine E-Mail, die wir an Volker weiterleiten können.


An dieser Stelle auch nochmal vielen Dank für Dein Engagement, Volker!


Das "Wir" ist wichtig

Es war sehr ruhig die letzten Jahre. Durch Corona konnten sich unsere Mitglieder viele Monate lang gar nicht oder nur unter strengen Kontaktauflagen sehen. Der Austausch von Erfahrung und Geschichten, welcher ein Kernstück des Vereinslebens ist, verstummte.
Dieser Stille will der Vorstand nun entgegen treten und das "Wir"-Gefühl im Verein wieder stärken. Nachdem der Schießbetrieb nun wieder an 3 Tagen in der Woche möglich ist, leben die geselligen Runden wieder auf. Und wie lebt es sich besser als mit einem guten Steak oder einer guten Bratwurst auf dem Teller?
Genau aus diesem Grund wurde der lange vergessene Außengrill wieder zum Leben erweckt. Jeden Freitag landen nun viele Leckereien (auch für Vegetarierer) auf dem Rost. Der 1. Vorsitzende steht höchst persönlich an der Kohle und dreht das Fleisch, welches anschließend mit Brötchen, Salat und einem kalten Getränke verspeist wird.
Der Vorstand lädt alle Mitglieder und gerne auch Ihre Familien zu dem geselligen Beisammensein am Freitagabend ein. Wer Lust auf ein paar spaßige Stunden unter Gleichgesinnten hat, der kann sich gerne in die ausgelegten Listen im Vereinsheim mit seinen Essenswünschen eintragen.
Man sieht sich bei Schmaus und Trank.

 

Nach dem Coronaschlaf...

In den letzten Jahren war ein normales Vereinsleben durch Corona nicht denkbar. Der Sportbetrieb musste immer wieder vollständig eingestellt werden und auch die so notwendigen Arbeiten an den Schießanlagen wie auch in den Innen- und Außenbereichen konnten nur sehr eingeschränkt ausgeführt werden.
Der über 2-jährige Coronaschlaf ist nun vorbei und es gibt viel zu tun. Bereits kurz nach der Wahl des neuen, geschäftsführenden Vorstandes wurde zur Heckenschere, Besen und Schaufel gegriffen.
Kaum zu erkennen war der Außengrill, welcher von Buschwerk und Efeu vereinnahmt war. Mit Muskelkraft und Eifer wurde das wilde Grün zurück gedrängt. Den hohen Temperaturen zum Trotz siegte der Mensch über die Wildnis und unser Außengrill wart wieder als solcher zu erkennen. Die "Wiederinbetriebnahme" folgte bereits kurz danach.
Wie leider nach der  langen Zeit zu erwarten, offenbarten sich auch an den Schießständen einige ToDos. Im ersten Arbeitseinsatz nach der Corona-Zwangspause zeigten viele motivierte Mitglieder und Helfer, wie wichtig Ihnen der Verein und das Vereinsleben sind. Neben einer Reparatur mehrerer Geschossfänge wurde auch die Verblendung auf dem 25m-Stand erneuert. Trotz Sonne und über 30°C packten viele Hände am 18.06.2022 gemeinsam an und schafften, was keiner erwartet hatte. Alle Reparaturen konnten komplett abgearbeitet und die Ständen bereits am folgenden Sonntag wieder in Betrieb genommen werden.
Um unser Vereinsgelände wieder in altem Glanze erstrahlen zu lassen, folgten bislang viele weitere Grünarbeiten. Der Gedenkstein wurde freigelegt und wieder mit Blumen eingerahmt. Auch unser Brunnen, ein beliebter Aufenthaltspunkt insbesondere an heißen Tagen, bekam einen neuen Look und wird nun von Azaleen eingerahmt.
Wir danken allen fleißigen Helfern für Ihren Einsatz, ohne die wir nicht soweit gekommen wären. Es gibt zwar immer noch viel zu tun, aber dank tatkräftiger Unterstützung wird unser Verein noch schöner und für euch alle hoffentlich ein einladender Ort für ein geselliges Beisammensein werden.

Brunen1 klein
Brunnen klein
Gedenkstein klein
Grill klein
Grill5 klein


Mit neuem Look in 2022

Der Ein oder Andere kennt sicher noch die bisherige Webseite unseres Vereins. Nach vielen Jahren wagt der Vorstand nun eine Erneuerung und präsentiert den Verein in einem neuen und etwas moderneren Look. Die neue Webseite ist nun auch für Mobilgeräte geeignet und soll unseren Mitgliedern und allen Interessierten einen bequemen Einblick in unser Vereinsleben ermöglichen.
Aktuell ist die Seite noch im Aufbau, daher seid bitte etwas nachsichtig mit uns. Einige Punkte wirken aktuell noch ziemlich leer, dass wird sich aber in den kommenden Wochen ändern. Schaut doch einfach regelmäßig vorbei und überzeugt euch selber. Ach ja... gerne dürft Ihr unsere Seite natürlich auch an eure Freunde weiterleiten, wir würden uns darüber sehr freuen.

Die neue Spitze des SSV

Das Jahr 2022 ist ein wichtiges Jahr für den SSV. Neben vielen Wahlen musste am 27.05.2022 über die Besetzung des 1. und 2. Vorsitzenden entschieden werden. Die anwesenden Mitglieder waren an dieser Jahreshauptversammlung gefragt, ihre Stimme für die neue Spitze abzugeben.
Im Ergebnis der Wahl können wir Boris Paluszek als neuen 1. Vorsitzenden des Vereins im Amt begrüßen. Ihm zur Seite steht Renate Penc als 2. Vorsitzende des SSV.
Wir gratulieren der neuen Vereinsspitze und freuen uns auf die vielen Ideen und die tatkräftige Vereinsgestaltung.